MAURERGenerativeBehavioral Flowers
Die Annahme der Wirtschaftswissenschaften und Spieltheorie, dass Menschen sich primär rational Verhalten, ist nicht haltbar.
Schon geringfügig Änderungen in der Art der Informationsvermittlung können zu drastischen Verhaltensänderungen führen, wobei emotionale Faktoren eine grosse Rolle spielen.
Blumen werden weithin als Ausdruck von positiv belegten Emotionen gesehen. Die hier auf Datengrundlage einer Studie generierten ›Behavioral Flowers‹ konnotieren eine negative Wirkung.
Sie verdeutlichen, daß es in manchen Situationen erfolgsversprechender ist, sich an vorgegebene Regeln und etablierten Verhaltensmustern zu halten, als auf Grund der Gefühlslage zu urteilen.
Printanwendung
Projekttriangle Design Studio

Kunde
Allianze Global Investors - Magazin Project M
Generative
Interface
Webdevelopment
Stories
digitale Objekte
zur Person
Kontakt